Diese Verbrechen


	Diese Verbrechen menschlicher Verwerfung,
	Gaskammern und Staatsprostitution,
	Diese Verbrechen schreien zum Himmel
	Vor den Ohren des Herrn.

	Diese Verbrechen schreien zum Himmel,
	Nachgeben und schweigendes Dulden
	Werden nicht mehr unbemerkt bleiben
	Vor der Geduld des Herrn.

	Ich werde mein Licht abwenden,
	Ihre gemeinen Absichten verurteilen,
	Das Land der Dunkelheit überlassen,
	Dass es sein Gesicht nicht mehr sieht.

	Im Abgrund geistiger Verdorbenheit,
	Menschlichen Könnens, Bequemlichkeit,
	Werde ich ihnen meinen Rat verweigern,
	Dass Unkraut ihre Städte überwuchert.

	Bestien sehen nicht die Stufen,
	Die zu meinem Gerichtsstuhl führen,
	Nur die im Geiste demütig leben
	Sammele ich als friedliche Herde.

 



Udo Frentzen 1991 - 2012