Eingang


	Mein Stift füllt die Zeilen,
	Und Sie lassen hinter sich
	Betrieb, Gestank und Lärm;
	Meine Gedanken entfalten,
	Und Sie halten die Augen
	In der Ruhe des Sinnens;
	Ich komme zeitig zum Ende,
	Und Sie kritisieren die Verse,
	Um schärfer zu beschreiben.       
 









Udo Frentzen 1982 - 2012